Ein Projekt des Olympiazentrum Vorarlberg

Kick-off für Female Athlete

Am Freitag den 21.1.2022 war es soweit – die erste Kick-off Veranstaltung zum Projekt Female Athlete fand statt. Das Team – bestehend aus Antje Peuckert, Julia Bakker, Teresa Müllebner und Lena Schwarz lud in kleinem Rahmen in die Inatura Dornbirn.

Die Veranstaltung war gleichzeitig der Start der ersten Phase der Umsetzung des Projekts mit den Schülerinnen des Sportgymnasium Dornbirn. 19 Teilnehmerinnen aus dem o3 Zweig nahmen daran teil. Das Ziel des Abends war es, Themen und Fragestellungen zu finden, die die Athletinnen im Bezug auf „Frau und Leistungssport“ interessieren.

Bei der Themenfindung wurden die jungen Sportlerinnen von Expertinnen aus den Bereichen Psychologie und Kommunikation, Ernährung und Gynäkologie begleitet. In den Arbeitsgruppen wurde sehr angeregt und motiviert diskutiert und am Ende einigte man sich darauf, die erarbeiteten Themenbereiche in sogenannten Experten-Fragerunden weiter zu behandeln.

Im nächsten Schritt geht es nun an die Planung dieser Termine. Das zukünftige Angebot steht auch den Schülerinnen des Sportgymnasium Dornbirn zur Verfügung, die am vergangenen Termin nicht teilnehmen konnten.

Teile diesen Inhalt

Facebook
Twitter
LinkedIn

Weitere Beiträge

Sportsymposium Bodensee 2024

Es ist DIE Highlight-Veranstaltung für alle Trainer*innen, Übungsleiter*innen, Coaches, Betreuer*innen und Sportbegeisterte. Wir freuen uns, euch nun endlich den Termin für 2024 bekannt zu geben. Am 8. & 9. November wird in Bregenz jede Menge Wissensvermittlung sowie Praxisinput geboten. Das Thema heuer: THE FEMALE ATHLETE – Potentiale erkennen, Chancen nutzen, Erfolge feiern!

Verhütungsmittel

Umfragen unter Leistungssportlerinnen haben gezeigt, dass zwischen 42-63% der Athletinnen hormonelle Verhütungsmittel verwenden. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich.