Ein Projekt des Olympiazentrum Vorarlberg

ÖSV Tagung Female Athlete für Trainer*innen und Physios in Bad Hofgastein

Auf Einladung von Petra Kronberger (Leitung Optimal Sports des ÖSV) durften wir am 25.05.2023 einen Vortragstag für die Trainer*innen und Physiotherpeut*innen der Sparten Langlauf, Biathlon, Nordische Kombination, Parasport, Skibergsteigen und Snowboard bzw. Ski Alpin und Ski Cross des ÖSV anbieten. Gemeinsam mit Expertinnen aus unserem Netzwerk konnten die Themen Gynäkologie und Verhütung, Ernährung, Training und Kommunikation intensiv diskutiert werden. Dr. Beata Seeber von Uniklinikum Innsbruck stellte die Wirkung verschiedener Verhütungsmittel im Leistungssport zur Diskussion. Ernährungswissenschafterin Judith Haudum, die schon intensiv mit einigen ÖSV Athletinnen zusammenarbeitet, stellte die Bedeutung einer ausreichenden Energiezufuhr für Leistungssportlerinnen vor und arbeitete mit zahlreichen praxisnahen Beispielen, die vor allem die Bedürfnisse von Skifahrerinnen näher beleuchtete. Der trainingswissenschaftliche Teil sollte den Trainer*innen insbesondere den derzeitigen Stand der aktuellen Forschung zum Thema Zyklusbasiertes bzw. zyklusoptimiertes Training näher bringen. Julia Buchner gab zum Abschluss allen Beteiligten Tipps und Strategien mit, wie man mit den Athletinnen ins Gespräch kommen kann und somit versuchen kann das Training durch ein noch bessere Kommunikation weiter zu optimieren.

Den Bericht von Ski Austria können Sie hier nachlesen: https://www.skiaustria.at/de/news/female-athlete-ein-voller-erfolg

Fotos: ÖSV – www.skiaustria.at

Teile diesen Inhalt

Facebook
Twitter
LinkedIn

Weitere Beiträge

Sportsymposium Bodensee 2024

Es ist DIE Highlight-Veranstaltung für alle Trainer*innen, Übungsleiter*innen, Coaches, Betreuer*innen und Sportbegeisterte. Wir freuen uns, euch nun endlich den Termin für 2024 bekannt zu geben. Am 8. & 9. November wird in Bregenz jede Menge Wissensvermittlung sowie Praxisinput geboten. Das Thema heuer: THE FEMALE ATHLETE – Potentiale erkennen, Chancen nutzen, Erfolge feiern!

Verhütungsmittel

Umfragen unter Leistungssportlerinnen haben gezeigt, dass zwischen 42-63% der Athletinnen hormonelle Verhütungsmittel verwenden. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich.