Ein Projekt des Olympiazentrum Vorarlberg

Sportsymposium Bodensee 2024

THE FEMALE ATHLETE

Es ist DIE Highlight-Veranstaltung für alle Trainer*innen, Übungsleiter*innen, Coaches, Betreuer*innen und Sportbegeisterte. Wir freuen uns, euch nun endlich den Termin für 2024 bekannt zu geben. Gemeinsam mit unseren Parntnerprojekten „Frau und Spitzensport“ von Swissolympic und „Frau im Leistungssport“ vom IAT Leipzig wird am 8. & 9. November in Bregenz jede Menge Wissensvermittlung sowie Praxisinput geboten.

Das Thema heuer: THE FEMALE ATHLETE – Potentiale erkennen, Chancen nutzen, Erfolge feiern!

Es werden insgesamt fünf Vorträge, sechs Workshops und eine Podiumsdiskussion stattfinden, bei denen renommierte Expert*innen aus dem europäischen Raum Einblicke in ihre Expertise rund um das Thema Frauen und Leistungssport geben.

Außerdem wird wie jedes Jahr ein Special Guest bei unserer Veranstaltung anwesend sein und aus dem Nähkästchen plaudern – man darf gespannt sein!

Save the Date! Details für das Programm 2024 sind in den finalen Zügen. Wer vorab schon einen kleinen Steak Peek auf die bisher feststehenden Referent*innen werfen möchte kann das auf unserer Webseite bzw. auf der Veranstaltungsseite machen.

Teile diesen Inhalt

Facebook
Twitter
LinkedIn

Weitere Beiträge

Verhütungsmittel

Umfragen unter Leistungssportlerinnen haben gezeigt, dass zwischen 42-63% der Athletinnen hormonelle Verhütungsmittel verwenden. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich.

Fortbildung „Der Beckenboden und belastungsinduzierte Inkontinenz im Leistungssport“ mit campus.beckenboden

Grundsätzlich ist der Beckenboden der Leistungsportlerin durch allgemeines und ganzheitliches Training gut trainiert. Aber immer mehr Daten tauchen auf, dass insbesondere Leistungssportlerinnen bei ausgedehntem oder intensivem Training unter einer Beckenbodeninsuffizienz leiden, die sich in erster Linie in einer Harninkontinenz während des Trainings oder des Wettkampfes äußern kann.