Ein Projekt des Olympiazentrum Vorarlberg

Projektpräsentation bei der EOC Safeguarding Conference am 6-8. März 2024 in Brüssel

Die EOC Safeguarding Conference in Brüssel, verfolgte das Ziel das Engagement für sicheren Sport und die Gleichstellung der Geschlechter weiter zu verstärken. An der Konferenz nahmen 24 Nationale Olympische Komitees. Das ÖOC wurde unter anderem von Sebastian Manhart als Delegierten vertreten. Sebastian hatte dabei die Möglichkeit das FEMALE ATHLETE Projekt (IOC Solidarity Projekt), am internationalen Frauentag als im Rahmen der Fallbeispiel – Panel Diskussion vorzustellen.

Die 2,5 tägige Konferenz war voller Präsentationen, Workshops und Diskussionen und bot den Teilnehmer*innen der 24 NOKs die Möglichkeit sich mit Kolleg*innen zu vernetzen und so einen wertvollen Austausch zur Schaffung eines erfolgreichen Umfelds für Athleten und Athletinnen zu ermöglichen.

Unter https://www.eurolympic.org/eoc-safeguarding-conference-to-drive-change-across-the-continent/ bzw. https://www.eurolympic.org/eoc-safeguarding-in-sport-workshop-drives-immediate-action-and-collaboration-between-nocs-on-international-womens-day/ sind 2 Newsartikel auf der EOC-Website zur Veranstaltung nachlesbar.

Fotocredit: EOC

Teile diesen Inhalt

Facebook
Twitter
LinkedIn

Weitere Beiträge

ÖSV Workshops 2024

Auf Einladung von Petra Kronberger (ÖSV – Optimal Sports) durften wir auch in diesem Jahr wieder zwei Workshops im ULSZ Salzburg / Rif gemeinsam mit unserem Team aus Expertinnen durchführen.