Ein Projekt des Olympiazentrum Vorarlberg

Trainer*innenvortrag und Workshop für Athletinnen am Olympiazentrum Niederösterreich

Am 27. und 28.03.2023 fand der nächste Stopp unserer Veranstaltungsreihe an den Olympiazentren am Sportzentrum Niederösterreich in St. Pölten statt.
Dem Team rund um Alexandra Brugger und Stefan Schwaiger folgten über 60 Trainerinnen und 24 Athletinnen des Olympiazentrums der Einladung zu den beiden Veranstaltungen. Am Montag Abend erhielten die Trainerinnen viele wichtige Informationen von Gynäkologe Dr. Franz Schmid vom Universitätsklinikum Krems rund um die weibliche Physiologie, Hormone und Verhütung. Die Ernährungswissenschafterin Barbara Pirker-Praschnig und die Psychologin Christine Müller gaben einen Einblick in die auf Frau angepasste Ernährung bzw. wurden den Trainer*innen Wege aufgezeigt, wie man das Thema der weiblichen Menstruation aus der Tabuecke rausholen kann und eine gute wertschätzende Kommunikation über dieses sensible Thema gelingen kann. Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum zyklusbasierten Training, Regeneration und Verletzungsprophylaxe kamen ebenfalls nicht zu kurz. So erlebten die Trainerinnen einen abwechslungsreichen und sehr interessanten Abend mit vielen neuen Einblicken und Erkenntnissen.
Die gleichen vier Themen wurden etwas ausführlicher in Workshopform am kommenden Tag mit den Athletinnen gemeinsam besprochen und anhand vieler Praxisbeispiele und Diskussionsrunden verdeutlicht. Viele spannende Fragen der Athletinnen konnten so direkt mit den Expertinnen angesprochen und diskutiert werden und gleichzeitig profitierten die Athletinnen vom Austausch ihren persönlichen Erfahrungen gegenseitig. Insgesamt gingen mit viel positivem Feedback so zwei erlebnisreiche Tage in St. Pölten zu Ende.

Teile diesen Inhalt

Facebook
Twitter
LinkedIn

Weitere Beiträge

ÖSV Workshops 2024

Auf Einladung von Petra Kronberger (ÖSV – Optimal Sports) durften wir auch in diesem Jahr wieder zwei Workshops im ULSZ Salzburg / Rif gemeinsam mit unserem Team aus Expertinnen durchführen.

Zyklusstörungen bei Leistungssportlerinnen

In einer Metastudie, die 2023 veröffentlicht wurde (Taim et al., 2023) wurden die Ergebnisse aus 60 Studien mit insgesamt 6380 Teilnehmerinnen hinsichtlich der Prävalenz von Zyklusstörungen und Zyklusrelevanten Symptomen bei Sportlerinnen untersucht.

Sportsymposium Bodensee 2024

Es ist DIE Highlight-Veranstaltung für alle Trainer*innen, Übungsleiter*innen, Coaches, Betreuer*innen und Sportbegeisterte. Wir freuen uns, euch nun endlich den Termin für 2024 bekannt zu geben. Am 8. & 9. November wird in Bregenz jede Menge Wissensvermittlung sowie Praxisinput geboten. Das Thema heuer: THE FEMALE ATHLETE – Potentiale erkennen, Chancen nutzen, Erfolge feiern!